Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ponts sur la Broye: Die Entstehung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Projekt «Ponts sur la Broye» geht auf eine Ausschreibung mit dem Titel «Zusammenleben im ländlichen Raum» der Eidgenössischen Kommission für Migrationsfragen (EKM) zurück. Gesucht waren insbesondere Vorhaben, die mit aufeinander abgestimmten Massnahmen auf regionaler Ebene zur sozialen Integration der Bewohnerinnen und Bewohner beitragen. Von zehn eingereichten Projekten werden sechs unterstützt. Wie Ruth Tennenbaum, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der EKM, ausführte, stehen ländliche Regionen heute bezüglich Integration vor ähnlichen Herausforderungen wie früher urbane Zentren und Agglomerationen. Für die Zustimmung zum genannten Projekt sei insbesondere die Beteiligung der Gemeinden, aber auch die kantonsübergreifende Anlage des Projekts ausschlaggebend gewesen, führte Tennenbaum aus. hw

Mehr zum Thema