Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Porträts von Schweizer Vätern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bekommt ein Paar ein Kind, reduziert die Frau ihre Arbeitszeit oder gibt ihre Berufstätigkeit ganz auf, um sich um den Nachwuchs zu kümmern, während der Mann weiter Vollzeit arbeitet und das Geld nach Hause bringt: Das ist in der Schweiz immer noch die Regel, auch wenn sich bereits einiges geändert hat. Dass es auch anders geht, zeigt die Fotoausstellung «Swiss Dads», die jetzt im Greyerzer Museum in Bulle zu sehen ist. Sie zeigt Porträts, die der schwedische Fotograf Johan Bävman von dreizehn Schweizer Vätern und ihren Kindern gemacht hat – alles Männer, die ihre Arbeitszeit reduziert haben, um sich um ihre Kinder zu kümmern. Die Ausstellung ist ein Projekt des Programms Mencare Schweiz, des kantonalen Gleichstellungsbüros und der Freiburger Hochschule für Sozialarbeit. Letztere hatte die Bilder Anfang Jahr ausgestellt.

cs/Bild zvg

Greyerzer Museum, Bulle. Bis zum 5. Januar. Di. bis Fr. 10 bis 12 und 13.30 bis 17 Uhr, So. 13.30 bis 17 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema