Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Positive Bilanz der Kariyon-Geschenkkarte 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Kariyon-Karte ist eine Geschenkkarte für das lokale Gewerbe im Kanton. Es gibt sie seit einem Jahr. Wie das Start-up Local Impact, welches Kariyon gegründet hat, mitteilte, flossen seither 43 Millionen Franken in die Freiburger Wirtschaft. Rund 2000 Gewerbetreibende seien so unterstützt worden. Um dieses Engagement weiterzuziehen, haben die Verantwortlichen die Aktion «Âbro fribordzè» – im Freiburger Patois «Freiburger Baum» – lanciert. Die Freiburger Kantonalbank hat sich verpflichtet, bei jeder verkauften Karte zehn Prozent des Kartenwerts zu spenden. Damit soll pro Karte ein Baum in Uebewil bei Düdingen gepflanzt werden. Dies in Zusammenarbeit mit dem Freiburger Start-up Almighty Tree. Die Aktion läuft bis am 10. Oktober und Ziel sei es, 200 Ahornbäume zu pflanzen. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema