Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Positive Stimmung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Open-air-Kino Murten erfolgreich

Zum Abschluss des diesjährigen Openair-Kinos Murten stand am Mittwoch eine zweite Vorstellung von «Die Herbstzeitlosen» auf dem Programm. Es regnete in Strömen, und kaum einer konnte sich vorstellen, dass sich überhaupt jemand einen Abend lang für einen Film in die Nässe setzen würde.Doch im Gegenteil: Schon eine Weile vor dem Film füllten sich die Getränke- und Essstände. Die Zuschauer, gehüllt in Regenschutz, schienen ausserordentlich gut gelaunt. Es gibt eben Kino-Fans, die erst bei garstigem Wetter so richtig Openair-Stimmung verspüren.Für Veranstalter Roland Röthlisberger von Music Service Bern (in Zusammenarbeit mit dem Openair-Kino Luna) war dieser Abschlussabend kennzeichnend für die Filmreihe im Murtner Stadtgraben: «Es freut mich umso mehr, dass die Leute bei solchen Verhältnissen kommen. Es zeigt uns, dass sie das Programm schätzen; wir haben auch viele positive Reaktionen erhalten.»

Erstmals eine Vorführung ausgefallen

Freude bereiteten Röthlisberger gleich mehrere Dinge. Man habe zum Beispiel ein neues Bar-Team aus der Region mit Inseraten und Bewerbungen rekrutiert. Es sei ein junges Team zusammengekommen, das gute Stimmung verbreitet habe. Weiter habe die Stadt Murten erstmals das Patronat für einen Film («An Inconvenient Truth») übernommen. Schliesslich passierte am 2. August etwas, das in neun Jahre Openair-Kino in Murten noch nie vorgekommen war: Eine Vorstellung fiel aus, weil ein Verstärker den Geist aufgab. Dem Publikum wurden drei Varianten offeriert: Geld zurück, mit dem Ticket den Film ein paar Tage später in Freiburg schauen, oder den Film im Murtner Kino anschauen. Gemäss Röthlisberger sind 55 Leute an jenem Abend den Film mit rund anderthalb Stunden Verspätung im Murtner Kino anschauen gegangen.Für Röthlisberger war es ein wunderbares Beispiel, wie sich das Openair-Kino und das Murtner Kino «le cinéma» ergänzen. Erstmals haben sie dieses Jahr auch gegenseitig Werbedias ausgetauscht, so dass beide Betriebe voneinander profitieren sollten.

Nächstes Jahr Jubiläumsaustragung

Das Team des Openair-Kinos fühle sich sehr wohl und gut akzeptiert in Murten. Deshalb ist für Roland Röthlisberger klar, dass man sich für das 10-Jahr-Jubiläum im nächsten Jahr etwas Besonderes ausdenken werde.Rund 10 000 Besucher strömten dieses Jahr ins Murtner Openair-Kino. Es seien 10 bis 15 Prozent weniger als im letzten Jahr, aber über alle Austragungen gesehen guter Durchschnitt. Ausverkauft war die erste Vorführung von «Die Herbstzeitlosen», dazu waren «Shrek der Dritte» und «Ocean’s Thirteen» bis auf wenige Plätze voll.Wetterpech hatte man vor allem bei der Vorpremiere von «Ratatouille» und der zweiten Vorführung von «Die Herbstzeitlosen», wo man sonst zweifellos auch volle Ränge hätte verbuchen können. Sehr geschätzt wurden überdies die Besuche von Filmschaffenden. uh

Mehr zum Thema