Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Post installiert neue Briefkästen in der Region

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Es kann sein, dass ab dem 22. November manch einer seinen bevorzugten Postbriefkasten erst ein paar Strassen weiter oder gar nicht mehr findet: Die Post ersetzt die alten Briefkästen – 14 unterschiedliche Modelle sind es – durch ein neues, sichereres Modell. Überprüft wurden die Standorte in den Gemeinden Tafers, St. Antoni, Heitenried, Alterswil, Plaffeien, Oberschrot, St. Ursen, Rechthalten, Brünisried, Zumholz, Tentlingen, Giffers, St. Silvester, Plasselb und in der bernischen Nachbarschaft in Sangernboden.

«Ersetzt werden alle Briefkästen, einige werden auch verschoben», sagte Post-Mediensprecher Mariano Masserini. Wo genau in den einzelnen Gemeinden des Sensebezirks Standorte verändert würden, darüber konnte Masserini keine genaue Auskunft geben. Seit Oktober 2007 ist die Post in der ganzen Schweiz damit beschäftigt, das Briefkastennetz zu evaluieren und die alten Briefkästen zu ersetzen. Bis Ende dieses Jahres sollte die Aktion abgeschlossen sein.

Wie die Post mitteilte, wurden die Behörden in die Evaluation der Standorte einbezogen. Dies bestätigte Helmut Corpataux, Gemeindeschreiber von Tafers: «Die Zusammenarbeit mit der Post war sehr unkompliziert.» Tafers wird einen neuen Briefkasten im Rohr erhalten. hpa

Mehr zum Thema