Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Potenzial für Innovationen besser nutzen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburg «Die Innovationsleistung ist ungenügend, um die Auswirkungen des wirtschaftlichen Strukturwandels auf die Beschäftigung zu kompensieren.» Dies hat Christoph Meier, Direktor des Westschweizer Kompetenzzentrums für Innovation CCSO, vergangene Woche an der Jahresversammlung der Vereinigung der Freiburger Industrie (Gif) erklärt.

Meier hatte eine Studie zur regionalen Innovationsstrategie für die Westschweiz erläutert. Daraus geht hervor, dass in den Jahren 1995 bis 2005 die Sektoren mit schwacher Innovationskapazität in der Westschweiz (inkl. Bern) 42 000 Arbeitsplätze verloren hatten, während jene mit hoher Innovationsfähigkeit nur gerade 32 000 geschaffen hätten. Diese Feststellung bestätige sich in ähnlichem Ausmass auch im Kanton Freiburg.

Präsident Gabriel Nussbaumer tritt zurück

Präsident Gabriel Nussbaumer hatte an der Generalversammlung seinen Rücktritt auf 2009 angekündigt. Dieser ist bedingt durch den Stellenwechsel von der Sika zur Saidef. wb/Lib.

Mehr zum Thema