Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Präsidentenwechsel beim Judo-Club Kerzers-Galmiz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die diesjährige Hauptversammlung des Judo-Clubs Kerzers-Galmiz stand ganz im Zeichen des 50-Jahr-Jubiläums und des abtretenden Präsidenten Oliver Zeyer. Mit Pascal Bättig wurde ein würdiger Nachfolger gefunden. Dieser hat seine Judo-Karriere in Laupen im Jahr 1985 begonnen. Im Jahr 1991 ist er zu den Galmizern gestossen und amtiert seit 1999 im Vorstand als Vize-Präsident. Er ist Träger des 1. Dan und J+S-Leiter und war mehrere Jahre aktiv für die Club-Kampfmannschaft.

Seit über dreissig Jahren war Oliver Zeyer im Vorstand des Judo Club Kerzers-Galmiz (JCK-G) tätig, davon zwölf Jahre als Präsident. In seiner ruhigen Art hat er die Versammlung zum letzten Mal, wie schon immer, kompetent geleitet. Oliver Zeyer war bereits als 20-Jähriger Mitglied der Kampfmannschaft des damaligen JCG, welcher 1984 wieder in die Nationalliga A aufstieg. Zurzeit zählt der Verein 112 Mitglieder. Oliver Zeyer erhielt ein schönes Geschenk, und er wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Ebenfalls zu Ehrenmitgliedern wurden Fritz Morgenegg und Rolf Schulz gewählt. Beiden wurde für die langjährige Tätigkeit als Trainer des Mini-Judo gedankt. Fritz Morgenegg leitete das Mini-Judo seit dreissig Jahren und Rolf Schulz seit rund zwanzig Jahren.

Infos: www.jc-kerzers.ch

Meistgelesen

Mehr zum Thema