Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Präventionsaktion: Klare Zeichen geben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Rahmen einer Präventionskampagne werden diese Woche vermehrt Polizeibeamte auf den Freiburger Strassen sichtbar sein. Die Kampagne «Bleib cool und teile die Strasse», die im Frühling in Zusammenarbeit mit dem Amt für Strassenverkehr lanciert worden ist, gehe in eine weitere Phase, teilt die Kantonspolizei mit. Die Verkehrsteilnehmer sollen sensibilisiert werden, die Verkehrsregeln einzuhalten und gegenseitig Respekt zu zeigen. Diese Rücksichtnahme steht im Fokus der Kontrollen, welche noch bis zum Sonntag, 1. November, durchgeführt werden. «Sich im Verkehr fortzubewegen erfordert eine konstante Konzentration», schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. Egal, ob man zu Fuss, mit dem Velo, dem Motorrad oder dem Auto unterwegs sei, es gelte, jede Art von Ablenkung zu vermeiden. Das genüge aber noch nicht. «Zum eigenen Schutz und um frühzeitig gesehen zu werden, gehört dazu, sichtbar zu sein und alle Richtungsänderungen klar anzuzeigen.»

Wie die Polizei weiter mitteilt, lag in einer ersten Phase der Kampagne Ende September der Fokus auf den Lenkern der motorisierten Zweiräder. 237 Kontrollen seien durchgeführt worden. Von den 71 festgestellten Übertretungen seien 43 von Motorrad- und Scooterlenkern begangen worden. im

 Weitere Infos:www.polizeifr.ch

Mehr zum Thema