Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Präventionstafeln bei Zähringerbrücke

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In Zusammenarbeit mit den beiden Vereinen Stop Suicide und Dargebotene Hand hat die Stadt Freiburg insgesamt vier Präventionstafeln auf beiden Seiten der Zähringerbrücke installiert. Wie die Stadt mitteilt, ist dies ein erster Schritt im Vorfeld einer generellen Reflexion über Sicherheitsmassnahmen an der Brücke. In einem Postulat hatten die Generalräte Béatrice Acklin Zimmermann (FDP) und Christoph Allenspach (SP) den Gemeinderat aufgefordert, mögliche Massnahmen gegen Suizide auf der Zähringerbrücke zu prüfen. Eine umfassende Antwort sei im November 2016 zu erwarten, so der Gemeinderat. rb

Mehr zum Thema