Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Preis für erfolgreiche Integration

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Zum dritten Mal verleiht der Kanton Freiburg nächstes Jahr den mit 5000 Franken dotierten Preis «Migration und Arbeit». Er soll die Arbeitgeber im privaten und öffentlichen Sektor fördern und würdigen, die sich «aktiv und innovativ für die Migrantinnen und Migranten in ihrem Unternehmen einsetzen», schreibt die Staatskanzlei in einer Mitteilung.

Die Arbeitswelt biete neben der Schule und dem Vereinswesen die beste Grundlage für eine erfolgreiche Eingliederung in die Freiburger Gesellschaft. Aus diesem Grund hat die kantonale Kommission für die Integration der Migrantinnen und Migranten und für Rassismusprävention den Preis ins Leben gerufen.

Ermuntern und anerkennen

 Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und soll für die Gewinner «gleichzeitig Ermutigung und Anerkennung» sein. Preisträger der ersten Ausgabe war laut der Mitteilung das Unternehmen Gachet Ruffieux aus Charmey. 2013 gewann das Unternehmen JPF Construction aus Bulle den Preis. «Die Auszeichnung wurde von unserem Personal und besonders von unseren Geschäftspartnern sehr positiv aufgenommen», heisst es seitens der Geschäftsleitung des letztjährigen Gewinners.

Der Wettbewerb steht allen Unternehmen offen, die im Handelsregister des Kantons Freiburg eingetragen sind und ihren Hauptsitz oder eine Filiale im Kanton haben. Firmen, die teilnehmen möchten, können ihre Unterlagen bis Ende Oktober 2014 einreichen. Die Preisverleihung findet im März 2015 anlässlich des internationalen Tages gegen Rassismus statt. jmw

 Dokumente:www.fr.ch/imr/preis

Mehr zum Thema