Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Preis für Freiburger Fachhochschul-Professor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Christian Maggiori, Professor an der Hochschule für Sozialarbeit, wurde am Dienstag mit einem Preis der Leenaards-Stiftung geehrt, und zwar für sein Forschungsprojekt über Sensibilisierung für Altersdiskriminierung in Schulen. Dies teilt die Freiburger Hochschule für Sozialarbeit mit.

Bei der Diskriminierung älterer Menschen handelt es sich um noch ein unbekanntes Phänomen, wie es seitens der Jury der Leenaards-Stiftung heisst. Es stelle aber eine wichtige soziale Realität dar, die negative Folgen für Gesundheit, Wohlbefinden und soziale Integration der Betroffenen habe. Maggiori fordert eine Sensibilisierung dafür bei Kindern im Alter zwischen sieben und elf Jahren sowie einen stärkeren Austausch zwischen Kindern und Senioren.

Die Leenaards-Stiftung wurde 1980 gegründet und bezweckt, in der Westschweiz Innovation und Forschung zu fördern, in erster Linie in den Bereichen Kultur, Alter und Gesellschaft.

jcg

Mehr zum Thema