Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Preise für Industriemilch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg In der Westschweiz stehen die Preise für Industriemilch fest. Erst nach harten Verhandlungen zwischen den Verwertern und Produzenten konnte man sich einigen (siehe FN vom 24. Juli).

Bei den Freiburger Milchverwertern Cremo und Milco beträgt der Grundpreis 57 Rappen/Kilogramm, dazu kommen Zuschläge für Qualität und saisonale Schwankungen. Für den Monat Juli belief sich so der Bruttopreis auf 60 Rappen, für August beträgt er 61 und für September 62 Rappen.

Bei einem Basismilchpreis von 60 Rappen erhalten die Produzenten der Nestlé in Broc für Juli und August 64 Rappen. Der Preis für September ist noch nicht bekannt. Den besten Preis erhielten die Lieferanten der Estavayer Lait SA (Elsa): 68 Rappen (Juli). Für die Monate August und September sinkt der Preis dann auf 62 Rappen. Die Lobag legte den Preis auf 60 Rappen fest. ju

Zunahme der Arbeitslosenzahl

Freiburg Das städtische Arbeitsamt hat am Freitag die Arbeitslosenzahlen vom Juli bekannt gegeben. Bei den Lehrabgängern sind doppelt so viele arbeitslos wie im Juli 2008. Insgesamt stehen 1734 Personen ohne Job da, 972 Männer und 762 Frauen. Das sind 47 mehr als im Vormonat und 100 mehr als vor einem Jahr. Auf Kantonsebene sind die Zahlen besser. 4036 Arbeitslose sind registriert, das sind rund 2,8 Prozent der Bevölkerung beziehungsweise 5,9 Prozent mehr als im Vormonat. pj

Verspätungen bei der Buslinie 1

MarlyDie Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF melden, dass ihre Kunden ab Montag mit längeren Fahrzeiten der Buslinie Portes de Fribourg- Marly Gérine rechnen müssen. Wegen Arbeiten an der Ärgerabrücke in Marly wird die Haltestelle Marly Gérine nur bis 6.50 Uhr und ab 19.05 Uhr bedient. Tagsüber ist Marly-Cité die Endstation. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober 2009. pj

Mehr zum Thema