Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Preisüberwacher zufrieden mit Preisen der Importeure

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern Preisüberwacher Stefan Meierhans kämpft für die Weitergabe der Währungsvorteile von Importeuren an Konsumenten. Dies funktioniert seiner Ansicht nach besser als gedacht. Die Importpreise seien letztes Jahr um 3,3 Prozent gesunken, während die Preise für inländische Produkte um 0,2 Prozent gestiegen seien, sagte Meierhans an der Veröffentlichung seines Jahresberichts 2011. Der Wettbewerb funktioniere, die Wechselkursvorteile würden in vielen Sektoren weitergegeben, sagte er. Wichtig sei dabei auch der Druck der Konsumenten gewesen. sda

Bericht Seite 14

Mehr zum Thema