Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Promotion in der Orthopädie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

freiburger spital

Promotion in der Orthopädie

Der Verwaltungsrat des Freiburger Spitals hat den leitenden Arzt Georges Kohut auf den 1. November zum stellvertretenden Chefarzt der Klinik für Orthopädische Chirurgie am Standort Freiburg ernannt. Wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst, erfolgt diese Beförderung angesichts der Pensionierung von Professor Klaus Jakob. Der am Standort Freiburg praktizierende neue stellvertretende Chefarzt werde seine Fähigkeiten im Bereich der Handchirurgie (obere Extremität: Hand, Ellbogen, Schulter) künftig zu Gunsten aller Patienten des Freiburger Spitals einsetzen können.Der 47-jährige, mehrsprachige Waadtländer Georges Kohut hat sein Arztdiplom 1984 an der Universität Lausanne erhalten und sich dann auf orthopädische Chirurgie und Handchirurgie spezialisiert. Seit 1996 ist er am Kantonsspital in Freiburg tätig, zuerst als Oberarzt und später als leitender Arzt. Seit 2003 unterrichtet er zudem am Anatomischen Institut der Universität Freiburg. FN/Comm.

Mehr zum Thema