Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Prozess wegen Menschenhandel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Strafgericht des Saanebezirks verhandelt derzeit einen Fall, bei dem drei Personen bezichtigt werden, rumänische Frauen zur Prostitution gezwungen zu haben. Einer der Angeschuldigten gehört einem rumänischen Clan an, der auch im Visier der rumänischen Justiz steht. Seine Frau und eine weitere Rumänin, beide ehemalige Prostituierte, sollen Teil des Netzwerks gewesen sein. Als Opfer gelten 16 Frauen, die an der Alten Brunnengasse in Freiburg ihre Dienste anboten. Die Anklage lautet auf Menschenhandel, organisierte Kriminalität und Geldwäscherei.

rsa

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema