Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Radiopreis für Luzia Stettler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Express

Radiopreis für Luzia Stettler

Cordast Die in Cordast wohnende DRS-1-Redaktorin Luzia Stettler hat am vergangenen Donnerstag den Radiopreis der Berner Stiftung für Radio und Fernsehen erhalten. Ausgezeichnet wird sie für ihre Siesta-Sendung «Familientreffen der Kummerbuben». Ende der Sechzigerjahre habe sie die TV-Serie über die Taglöhner-Familie im Emmental am Bildschirm verfolgt, sagt Stettler. «40 Jahre später konnte ich nun die damaligen Kinderstars persönlich kennenlernen», freut sie sich. il

Velofahrer bedrohte Velofahrer

Albeuve Am Sonntag, 17. Mai, um 12.30 Uhr fuhr ein Velofahrer von Bulle in Richtung Albeuve. Kurz nach Bulle bemerkte er, dass er von einem andern, ihm unbekannten Velofahrer verfolgt wurde. In Albeuve stiess ihn der Unbekannte um. Er verletzte sich dabei leicht. In der Folge bedrohte ihn der Unbekannte mit einem Messer. Das Opfer konnte aber einen Automobilisten anhalten. Der Unbekannte, rund 40-jährig, 180 cm gross, athletisch, schwarze Haare, fuhr mit seinem umgebauten City-Bike davon. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei (Tel. 026 305 67 41) zu melden. az

Mehr zum Thema