Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Raiffeisen See/Lac in Feststimmung – aber nicht der Zahlen wegen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Fahrettin Calislar

CourtionDie Krisenjahre hat die Raiffeisenbank des Seebezirks relativ gut weggesteckt. Dies war die erste Erkenntnis an der Generalversammlung der Genossenschaft am Samstag in Courtion.

Ausleihungen nehmen zu

Weiterhin gehört die Bank zu den ersten Adressen, wenn es um Hypotheken geht; die Ausleihungen haben deutlich zugenommen, auf über eine halbe Milliarde Franken. Wie die Bank in ihrem Geschäftsbericht erwähnt, ist das Ausfallrisiko «erfreulich tief». Auch der Zufluss an neuen Kundengeldern war zufriedenstellend.

Das tiefe Zinsniveau bringt der Bank aber tiefere Erträge. Besonders schlecht lief letztes Jahr das Geschäft mit Wertschriften, in welchem der Verdienst um fast 10 Prozent abnahm. Vor den Abzügen hat die Bank drei Millionen Franken verdient. Nach Abzug vor allem der Sonderkosten für das Jubiläumsjahr blieb ein Gewinn von 530000 Franken. Das laufende Jahr erlaube auch keine grossen Sprünge. «Dieses Jahr geht als durchschnittliches in die Annalen unserer Bank ein», kommentierte Präsident Daniel Schorro das Ergebnis.

Präsident tritt ab

Schorro wurde nach fast 20 Jahren an der Spitze der Bank verabschiedet. «Ich bin ein glücklicher und zufriedener abtretender Präsident», sagte er zum Schluss. Er erhielt drei Geschenke. Zuerst eine Skulptur für seinen Garten. Dann den überraschenden Auftritt mit Würdigungsrede des ehemaligen Präsidenten der Raiffeisen Haut-Lac, alt Bundesrat Joseph Deiss – Schorros früherer Lehrer –, der Anekdoten aus seinem Leben als Präsident der UNO-Generalversammlung zum Besten gab. Und zum Schluss beglückwünschte die Sängerin Francine Jordi Schorro mit einem Potpourri ihrer Hits.

Bisheriger Vize übernimmt

Die rund 730 anwesenden Mitglieder hiessen im heissen Festzelt des Feldschiessens die Wahl von drei neuen Verwaltungsratsmitgliedern, David Regli, Stéphane Renz und Susanne Schwander, gut und wählten den bisherigen Vize-Präsidenten Hans Köhli zum Präsidenten.

«Dieses Jahr geht als durchschnittliches in die Annalen unserer Bank ein.»

Autor: Daniel Schorro, abtretender Präsident der Raiffeisenbank See/Lac

Mehr zum Thema