Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Raphaël Berger bei den christlichen Unternehmern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Regionalgruppe Bern/Freiburg der Vereinigung Christlicher Unternehmer der Schweiz (VCU) hat am 25. April ihren traditionellen Frühlingsanlass zum Auftakt ins neue Vereinsjahr durchgeführt.

Raphaël Berger, Generaldirektor der Fribourg-Gottéron AG, hat an dieser Veranstaltung einen Vortrag über das Thema «Sport und Kommerz» gehalten. In lockerem Rahmen im Singsaal des Schulhauses Wolfacker in Düdingen durften Mitglieder und Interessenten des VCU den äusserst interessanten Ausführungen zum Management eines Unternehmens aus dem Bereich Spitzensport lauschen.

Raphaël Berger ging nebst der Erklärung der wichtigsten Kennzahlen der drei Firmen von Fribourg-Gottéron detailliert auf die Besonderheiten und Risiken in der Führung von Sport-Unternehmen ein.

 Viele grundlegende Überlegungen im Sportmanagement orientieren sich an den gleichen Grundwerten Fairness, Respekt und Verantwortung, an welchen sich auch die VCU orientiert.

Die Vereinigung bringt Unternehmerinnen, Unternehmer, Führungskräfte und zukünftige Kader aus dem KMU-Umfeld zusammen, welche sich regelmässig bei Veranstaltungen zu ethischen und unternehmerischen Themen treffen.

Weiter Informationen: www.vcu.ch

Mehr zum Thema