Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rappi und Ajoie mit der nächsten Sensation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit den Rapperswil-Jona Lakers (5:1 gegen Zug) und Ajoie (4:3 nach Verlängerung gegen die SCL Tigers) stehen gleich zwei Teams der Swiss League im Cup-Halbfinal. Komplettiert wird das Feld von Biel und Davos.

Die Lakers, der überlegene Leader der Swiss League, stellte seine Tauglichkeit für die höchste Spielklasse ein weiteres Mal eindrücklich unter Beweis. Nach Lugano im Achtelfinal (3:0) deklassierten sie mit Zug ein weiteres Spitzenteam der National Team.

Bereits nach dem ersten Drittel führten die St. Galler bereits vorentscheidend 3:0. Jared Aulin und Michael Hügli in Überzahl und Josh Primeau, dessen Schuss von Zug-Goalie Tobias Stephans Rücken ins Tor kullerte sorgten früh für klare Verhältnisse.

Ajoies dritter Streich

Sogar bereits den dritten National-League-Klub nach Lausanne und den ZSC Lions schaltete Ajoie aus. Die Jurassier waren den SCL Tigers mindestens ebenbürtig und verdienten sich den Sieg. In der Verlängerung war es aber die 20-jährige Servette-Leihgabe Auguste Impose, die nach gut zwei Minuten zum Sieg traf.

Eine Überraschung gab es auch in Biel, wo sich die Seeländer gegen den Meister Bern 5:3 durchsetzten. Der Sieg war nicht zwingend. Jacob Micflikiers 4:3 in der 44. Minute war der erste Schuss Biels aufs Tor von Ersatzgoalie Pascal Caminada. Den Vorsprung verteidigten die Seeländer mit viel Engagement und einem starken Simon Rytz im Kasten. Rytz wehrte sogar einen Penalty von Tristan Scherwey ab. sda

Schweizer Cup. Viertelfinals: Davos – Genf-Servette 4:1 (0:1, 2:0, 2:0). Rapperswil-Jona Lakers – Zug 5:1 (3:0, 1:0, 1:1). Biel – Bern 5:3 (1:2, 2:1, 2:0). Ajoie – SCL Tigers 4:3 n.V. (1:0, 2:2, 0:1). – Die Halbfinals werden am Donnerstag, 4. Januar 2018, gespielt (Auslosung 23. November).

Mehr zum Thema