Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Raritäten auf der Flöte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Raritäten auf der Flöte

Konzert in der Kirche Merlach

Am Samstag tritt im Rahmen der Reihe «Musik zum Samstagabend» das Flötenquartett «ad libitum» in Merlach auf. Die vier Musikerinnen haben selten gespielte Werke aus verschiedenen Epochen in ihrem Repertoire.

Das Flötenquartett «ad libitum» (nach Belieben) ist ein Ensemble, das sich zum Ziel gesetzt hat, selten gespielte Flötenwerke aus verschiedenen Epochen aufzuführen. Im Repertoire stehen aber auch Bearbeitungen und Arrangements aus der Konzert- und Opernliteratur. Durch das Zusammenspiel von Piccolo, grosser Flöte, Alt- und Bassflöte entstehen vielfältige, farbenreiche Klangvariationen.Die Mitglieder dieses 1994 gegründeten Quartetts sind Musikerinnen aus der Region Bern. Anne-Marie Sommer ist stellvertretende Soloflötistin im Berner Symphonieorchester. Ausserdem pflegt sie das Kammermusikspiel, u.a. als Mitglied des «Trio Mobile». Barbara Kellerhals Born ist Mitglied des Orchestervereins Burgdorf und spielt in diversen Ensembles in der Region Bern. Zurzeit unterrichtet sie an der Musikschule Lengnau. Elisabeth Gräub unterrichtet an der Musikschule Wohlen und tritt oft in Kammermusikformationen auf. Barbara Schmid ist Mitglied des Berner Konzertorchesters und widmet sich nebst vielen aussermusikalischen Tätigkeiten vor allem der Kammermusik und dem Unterricht.

Musik aus vier Jahrhunderten

Das Flötenquartett «ad libitum» tritt regelmässig im Raum Bern, aber auch im Seeland auf. Besonders hervorzuheben ist der Auftritt im Rahmen der «Turmzeit»-Konzerte oben im Turm des Berner Münsters. 2003 und 2006 waren die Flötistinnen zu Gast im Gerbestock in Kerzers.Mit Musik aus vier Jahrhunderten quer durch Europa bieten die Musikerinnen den Konzertbesuchern ein farbiges, abwechslungsreiches Programm an. Die einzelnen Werke werden am Konzertabend von den Künstlerinnen kurz kommentiert.FN/Eing.Sa. 27. Januar, 19.30 Uhr, Kirche Merlach.

Mehr zum Thema