Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rat und Austausch bei der Erziehung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 1998 wurde der Verein «Familienbegleitung des Kantons Freiburg» (VFB) gegründet mit dem Ziel, die erzieherischen Kompetenzen von Familien im Vorschulalter zu fördern und zu stärken. Zum 15-Jahr-Jubiläum organisiert die Vereinigung ein Konferenz-Apéro für alle Interessierten zum Thema «Die ‹gute Erziehung›, eine optimistische Perspektive?». An diesem wird Paola Milani, Professorin an der Universität Padua, über die neusten Erkenntnisse im Bereich Elternschaft und Erziehung sprechen; der Vortrag wird simultan auf Deutsch übersetzt. Anwesend ist auch Regierungsrätin Anne-Claude Demierre. Der VFB nehme das Jubiläum als Anlass, um in der Öffentlichkeit sichtbarer zu werden, sagt Direktorin Cristina Tattarletti. «Probleme in der Erziehung sind normal, wichtig ist, dass man nicht vor ihnen davonläuft.» rb

 Universität Freiburg,Bd de Perolles 90. Fr., 19. April, 18 Uhr.

Mehr zum Thema