Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rätseln mit den Ziffern 1 bis 9

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sudoku ist japanisch und ist ein Logikrätsel. In der üblichen Version ist es das Ziel, ein 9×9-Gitter mit den Ziffern 1 bis 9 so zu füllen, dass jede Ziffer in einer Spalte, in einer Reihe und in einem Block (3×3-Unterquadrat) nur einmal vorkommt.Ausgangspunkt ist ein Gitter, in dem bereits mehrere Ziffern vorgegeben sind. In einer weltweit stark zunehmenden Zahl an Zeitungen und Zeitschriften werden heute regelmässig Sudokurätsel veröffentlicht.Das Rätsel wurde vom Amerikaner Howard Garns 1979 unter dem Namen «NumberPlace» erfunden. Es wurde jedoch erst in Japan 1986 unter dem Namen Sudoku populär.

Die ersten Weltmeisterschaften

Vom 10. bis 12. März 2006 wurden in Lucca (Italien) die ersten offiziellen Sudoku-Weltmeisterschaften durchgeführt. Es waren 85 Teilnehmer aus 22 Nationen dabei. Weltmeisterin wurde die tschechische Wirtschaftswissenschaftlerin Jana Tylova, den zweiten Platz belegte der amerikanische Chemiestudent Thomas Snyder.Die Weltmeisterschaft 2007 fand vom 28. März bis zum 1. April in Prag statt, Weltmeister wurde diesmal Thomas Snyder.

Drei Beispiele von «leicht» bis «sehr schwer»

Für die Leserinnen und Leser der FN hat der Computer von Meinrad Bissig drei Sudokus mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad ausgespuckt. biLeicht:Mittel:Sehr Schwer (Die Zahlen 1 bis 9 kommen in den Diagonalen nur einmal vor):Auflösung in der Ausgabe vom Montag.

Mehr zum Thema