Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Raubüberfall: Täter identifiziert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schmitten

Raubüberfall: Täter identifiziert

Am 28. Juni wurde ein 45-jähriger Mann im Treppenhaus an seinem Wohnort von zwei Jugendlichen ausgeraubt und mit Fusstritten traktiert. Am 16. Juli wurde er dann erneut, diesmal von vier Jugendlichen, überfallen.Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann auf der Höhe des Bahnhofs in Schmitten von den vier Jugendlichen verfolgt wurde. Aus Angst flüchtete er in den nahe liegenden Wald. Dort schlugen die Täter bis zu seiner Bewusstlosigkeit auf den Mann ein, entwendeten sein Geld und flüchteten. Als er wieder zu sich kam, begab sich der Verletzte nach Hause und wurde anschliessend durch die Ambulanz in ein Spital geführt, das er nach zwei Tagen wieder verlassen konnte.Die mutmasslichen Täter sind alle zwischen 15 und 17 Jahre alt und in der Region wohnhaft. Einer von ihnen wurde sofort nach seiner Anhaltung für einige Tage in Untersuchungshaft gesetzt. Die übrigen Beschuldigten befanden sich zu dieser Zeit im Ausland und konnten erst später vernommen werden. Zwei der Täter haben mittlerweile auch den Raubüberfall vom 28. Juni zugegeben. Die vier Tatverdächtigen sind am 20. September zur Aburteilung an den Jugendrichter verzeigt worden.

Autor: FN/Comm.

Mehr zum Thema