Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reaktionen: Freiburger Wirte sind verärgert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Grossen und Ganzen sei das Reglement zum Fumoir in Ordnung, sagt Tobias Zbinden. Das unvermeidliche Aber folgt sogleich: «Die Einschränkung des Fumoirs auf 60 Quadratmeter kann ich einfach nicht verstehen», sagt der sichtlich verärgerte Präsident von Gastro Freiburg. Im Bundesgesetz seien 85 Quadratmeter vorgesehen, und viele Kantone schrieben einfach vor, dass ein Fumoir nicht mehr als einen Drittel der Restaurantfläche umfassen dürfe. «Das wäre eine Regelung, die alle Betriebe gleich behandeln würde», sagt Zbinden. Wenn nun ein Wirt drei Säle habe, der kleinste aber 65 Quadratmeter messe, könne er dort mit der Freiburger Regelung nicht einmal ein Fumoir einrichten.

Zufriedene Lungenliga

Rose-Marie Rittener, Geschäftsführerin der Lungenliga Freiburg, zeigt sich «im Allgemeinen zufrieden». Es gebe zwar eine kleine Verzögerung durch die provisorische Lösung bei den Fumoirs bis Ende 2010 – «doch wir gehen lieber langsam vorwärts und finden eine allgemein akzeptierte Lösung, als schnell vorwärts zu machen und alle zu verärgern», sagt Rittener. njb

Mehr zum Thema