Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reaktionen: Weber blieb «sprachlos»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In einem waren sich alle Beteiligten nach dem Spielende einig: Es war ein schwieriges und ein ausgeglichenes Spiel. SCD-Captain Lukas Schneuwly ergänzte: «Es war heute wichtig, dass wir unsere Abwehr nicht zu weit öffneten. Wir wollten kein Tor zulassen und haben dies geschafft. Wenn Gentile meinen Schuss nicht noch leicht ablenkt hätte, wäre heute sogar ein Sieg möglich gewesen. Insgesamt geht das Ergebnis aber in Ordnung.»

Jenny frustriert

Bei Freiburgs Pascal Jenny war gar eine Spur Frustration erkennbar: «Wir haben uns heute einfach zu viele Ballverluste geleistet. Solche Spiele müssen wir eigentlich gewinnen, aber gegen einen Gegner, der so tief und kompakt steht, ist das nicht einfach.» Ähnlich sah es FCF-Trainer Kunz: «Das Resultat geht in Ordnung, ist aber ärgerlich. Spitzenteams gewinnen solche Spiele wie dieses mit 1:0 und fahren mit den drei Punkten heim. Mit den bisherigen 29 Punkten bin ich aber insgesamt zufrieden.» Wie zufrieden SCD-Trainer Weber über den Punkt war, konnte leider nicht in Erfahrung gebracht werden. Der wortkarge Berner stand der Presse nach der Partie nicht zur Verfügung. sm

Meistgelesen

Mehr zum Thema