Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reaktion:Pelletier mächtig sauer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottéron-Coach Serge Pelletier stand nach dem Spiel fuchsteufelswild den Journalisten Red und Antwort: «Das war unser mit Abstand schlechtestes Spiel in dieser Saison. Für diese Leistung gibts keine Entschuldigung.» Dass die Spielerdecke auch dieses Jahr bei den Freiburgern trotz ein paar Transfers dünn ist, hat diese Partie erneut aufgezeigt. Vorne sind Spieler wie Sprunger, Plüss oder Neuenschwander Welten von ihrer letztjährigen Form entfernt, Montandon kann die Uhr der Zeit auch nicht zurückdrehen und treffsichere Stürmer fehlen so oder so. Hinzu kom- men unverzeihliche Aussetzer wie jener von Marc Abplanalp vor dem 0:2 oder von Birbaum, der sich drei Minuten vor Schluss eine völlig un- nötige Strafe einhandelte. Ob man allerdings mit fünf oder sechs Feldspielern in der Schlussminute noch herangekommen wäre, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. So bleibt einzig die Hoffnung, dass Neuzuzug Jeff Ulmer am Freitag in Rappi zum neuen Messias der Drachen wird. mi

Mehr zum Thema