Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rechthalten verliert den Sozialdienst und die Amtsvormundschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Seilziehen um den Sozialdienst und die Amtsvormundschaft Sense-Oberland hat Giffers gewonnen. Sofern der Staatsrat den alten Polizeiposten der Gemeinde verkauft, wird dieser voraussichtlich ab Januar 2012 neuer Sitz für die beiden Dienste. Die bisherige Standortgemeinde Rechthalten ist enttäuscht, dass sich die Mehrheit der neun beteiligten Gemeinden für Giffers ausgesprochen hat. «Es ist, als ob man einer Mutter ihr Kind wegnimmt», sagt Ammann Marcel Kolly. Ausgangspunkt für die Standortdebatte war, dass der Platz im Gemeindehaus Rechthalten knapp geworden war . hpa

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema