Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Region Sense fährt BLS an den Karren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Imelda Ruffieux

Tafers Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Sensler Gemeinden über die BLS ärgern. Zuletzt hatte das Berner Bahn-unternehmen verhindert, dass mit der Einführung der Freiburger S-Bahn ein Halt in Düdingen zustande kommt. Deshalb übt der Gemeindeverband Region Sense nun anlässlich des BLS-Entscheids, das Reisezentrum in Flamatt per Ende März zu schliessen, scharfe Kritik. In einer Medienmitteilung bezeichnet er die BLS als «destruktiven Bremser des öffentlichen Verkehrs im Sensebezirk». Die Botschaft ist angekommen: Die BLS ist bereit, sich mit den Kritikern zu einer Aussprache zu treffen. Ob diese die geplante Schliessung verhindern kann, ist fraglich: Die BLS macht geltend, dass das Reisezentrum schlecht genutzt werde und deshalb zu wenig Umsatz generiere.

Bericht Seite 3

Der Gemeindeverband Region Sense hält die BLS für einen «Bremser des öffentlichen Verkehrs».Bild Aldo Ellena

Mehr zum Thema