Domdidier 10.10.2019

Arbeitsunfall in Domdidier fordert ein Opfer

Gestern Vormittag ist ein Mann bei einem Rangiermanöver mit einem Zug tödlich verunfallt. Der 21-Jährige arbeitete auf einem privaten Gleisabschnitt im Industriequartier von Domdidier, schreibt die Freiburger Kantonspolizei. Nach ersten Erkenntnissen rangierte er im Rahmen der Verladung von Zuckerrüben eine Zuglokomotive per Fernsteuerung und geriet dabei unter den fahrenden Zug. Er starb noch am Unfallort. Die Polizei ermittelt zur Klärung der Umstände.

vau