Freiburg 28.08.2019

Busse für lärmige Arbeiten an einem Feiertag

Wer an einem Feiertag arbeitet und Lärm macht, muss mit einer Verurteilung rechnen.

Am 8. Dezember feiern die Katholiken das Fest von Mariä Empfängnis – der Tag ist im Kanton Freiburg ein Feiertag. Das hielt einen Mann in einem Greyerzer Dorf aber nicht davon ab, genau an diesem Tag auf der Baustelle eines Einfamilienhauses herumzuwerkeln. Er führte dort lärmige Arbeiten aus.

Nun hat ihn die Staatsanwaltschaft per Strafbefehl wegen Störung der öffentlichen Ruhe verurteilt. Der Mann muss eine Busse von 200 Franken zahlen. Dazu kommen Dossierkosten und Gebühren – insgesamt muss der Mann 465 Franken hinblättern.

nas