Bulle 15.04.2019

Grössere Menge Heizöl ausgelaufen

Am Freitagvormittag ist es in einem Gebäude in Bulle zu einem Ölunfall gekommen, als eine Firma den Heiztank auffüllen wollte. Das Gebäude verfügt über zwei Tanks. Die Firma schraubte den Schlauch an dem Tank an, der bereits gefüllt war. Weil laut Polizei eine elektro-optische Sonde nicht funktionierte, floss eine unbekannte Menge Öl aus. Ein Rückhaltebehälter konnte zwar eine gewisse Menge auffangen, der Rest aber floss 13 Zentimeter hoch in die Waschküche, bevor das Öl in den Abwasserkanal und dann in die ARA von Vuippens gelangte. Dort konnte der Stützpunkt intervenieren. Gemäss Polizei wurde im Moment keine Gewässerverschmutzung festgestellt.

az