GENF 07.09.2019

Wenn eine Freiburgerin heiliggesprochen wird

Bild Vincent Murith/a
Im Oktober findet eine Pilgerreise nach Rom statt.

Das Genfer Reisebüro Ad Gentes organisiert Pilgerreisen zur Heiligsprechung der Westschweizerin Marguerite Bays im Oktober in Rom. Auch Inte­ressierte aus der Deutschschweiz sind willkommen.

Die angebotenen Pilgerreisen nach Rom dauern zwei, drei oder vier Tage und finden zwischen dem 10. und dem 14.  Oktober statt. Auch eine Familienpilgerreise mit Spezialtarif und besonderen Kinderaktivitäten ist im Angebot des Reisebüros Ad Gentes.

300 Plätze sind frei

Die Pilgerreisen sind noch nicht ausgebucht, weshalb die Anmeldefrist verlängert wurde. Es hätten sich rund 300 Personen angemeldet, sagte Alexandre Python von Ad Gentes gegenüber kath.ch. Insgesamt sei ihr Angebot auf 600 Personen ausgerichtet. Offen seien Plätze in den Reisecars, die Flüge hingegen seien ausgebucht. Auch Reisende aus der Deutschschweiz sind willkommen, heisst es auf Anfrage. Das Angebot ist auf Deutsch auf der Website aufgeschaltet. Wer privat anreist, kann bei Ad Gentes das Pilgerbüchlein und das Ticket für den Petersplatz erwerben, wie Python erklärt. Marguerite Bays war Näherin und Bäuerin in Siviriez im Kanton Freiburg. Die Heiligsprechung erfolgt 24 Jahre nach ihrer Seligsprechung durch Papst Johannes Paul II. Am 15.  Januar hatte der Papst ein zweites Wunder anerkannt und somit den Weg zur Heiligsprechung geebnet. Jeweils am 27. des Monats, ihrem Todestag, finden sich zu ihrem Gedenken zahlreiche Gläubige in Siviriez ein.

kath.ch