Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Regionalinfos neu auch in Salavaux

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Tourismusfachfrau Aude Vuilloud an ihrem neuen Arbeitsplatz.Bild mkc

Regionalinfos neu auch in Salavaux

Wer in Salavaux Campingferien macht und die Region näher kennenlernen will, braucht künftig nicht extra nach Murten oder Avenches zu fahren, um die schönsten Ausflugstipps zu erfahren. Seit dem 1. Mai 2012 hat auch Salavaux eine Informationsstelle für Touristen und Einwohner. Sie befindet sich mitten im Dorf, in den Räumlichkeiten der Gemeindeverwaltung von Vully-les-Lacs.

Wechsel in die Gegenwart

Aude Vuilloud von Murten Tourismus übernimmt die Leitung des Projekts, das noch in der Entwicklungsphase steckt. «Momentan liegt wirklich ein weisses Blatt vor mir, aber ich darf beim Konzept mitreden», sagt Aude Vuilloud. Mitreden kann sie über die Öffnungszeiten, den Internetauftritt und auch die Kontaktaufnahme mit Partnerorganisationen. Eine Aufgabe, die Vuilloud mit Elan angeht. «Ich bin ein neugieriger Mensch und liebe neue Herausforderungen», sagt sie. Die 27-Jährige hat in Freiburg Archäologie studiert und war zuletzt als Managerin des Bibel- und Orient-Museums in Freiburg tätig. «Nun wechsle ich sozusagen von der Vergangenheit in die Gegenwart», meint sie lachend.

Synergien sinnvoll nutzen

Initiiert wurde die Idee von Vully-les-Lacs-Gemeinderätin Mireille Schär. «Sie hat uns angefragt, ob wir an einer Zusammenarbeit interessiert wären», erklärt Stéphane Moret, Geschäftsleiter von Murten Tourismus. Die Idee schlug sofort ein. «Wir können nicht nur Synergien nutzen, der neue Standort ist auch ein Gewinn für die ganze Region», so Moret. Aude Vuilloud ist bei Murten Tourismus angestellt, die Gemeinde Vully-les-Lacs kommt für die Infrastruktur auf. «Aude Vuilloud wird zu 60 Prozent für Salavaux arbeiten und für die restlichen 40 Prozent gemeinsame Projekte erarbeiten», erklärt Moret. Mit Salavaux schliesst sich nun der Kreis zwischen den Tourismuszentren in Murten, Vully, Avenches, Estavayer-le-Lac und Payerne. mkc/hs

«Wir können nicht nur Synergien nutzen, der neue Standort ist auch ein Gewinn für die ganze Region.»

Autor: Stéphane Moret

Autor: Geschäftsleiter Murten Tourismus

Meistgelesen

Mehr zum Thema