Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Regionalverband für den Saanebezirk?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

TreyvauxDie Ammännerkonferenz des Saanebezirks und mehrere Gemeinderäte (insgesamt rund 110 Personen) haben am Mittwochabend zwei Massnahmen für den möglichen Aufbau eines Regionalverbands beschlossen, wie Oberamtmann Carl-Alex Ridoré auf Anfrage der FN sagte. Einerseits verteilen die Gemeinden Fragebögen an die Bevölkerung, die bis Ende Juni eingereicht werden sollen. Andererseits wurde eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Ridoré und sieben Gemeinderäten, gebildet, die eine mögliche Finanzierung des Regionalverbandes eruieren wird. Als zentrales Element kommt ein regionaler Investitionsfonds in Frage.

Maurice Ropraz, Oberamtmann des Greyerzbezirks, stellte den Anwesenden das Greyerzer Regionalverbands-modell vor. Daniel Blanc, Syndic von Matran, bestätigte gegenüber den FN, dass dieses ein mögliches Vorbild sein könnte. Am 16. September werden erste Resultate an einer weiteren Konferenz zusammengetragen. pj

Mehr zum Thema