Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Regula Zahno: Murtenlauf ab August im Fokus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Regula Zahno (Rechthalten) läuft am Murtenlauf seit Jahren in die Topränge und ist damit auch immer eine der besten Schweizerinnen. Im Vorjahr war sie Siebte in 1:06:44 Stunden.

Regula Zahno, was bedeutet der Murtenlauf für Sie?

Ich bin zum 21. Mal am Start, und der Murtenlauf gehört einfach in meinem Programm dazu. Es ist unser traditionelles Heimrennen, das ich nicht verpassen will. Der Lauf gefällt mir sehr.

Demnach liegt Ihnen die Strecke!

Ich denke schon. Man startet nicht so schnell, weil es in Courgevaux gleich ziemlich ansteigt. Den langsamen Start habe ich gerne, weil man so nicht sofort Vollgas geben muss.

Zum wievielten Mal starten Sie überhaupt?

Ehrlich gesagt, ich weiss es nicht genau. Das 20. oder 21. Mal – es muss das 21. Mal sein, dass ich dabei bin.

Welches ist Ihre Bestzeit?

Im Jahr 2003 bin ich 1:04:58 gelaufen, und ein Jahr später war ich eine Sekunde langsamer.

Wie bereiten Sie sich auf den Murtenlauf vor?

Im Juli habe ich pausiert. Mein Training habe ich ab August auf den Murtenlauf ausgerichtet. Wenn es auf den Murtenlauf zugeht, trainiere ich eher längere Einheiten, und das Training wird auch etwas härter. Ich trainiere 70 bis 80 Kilometer pro Woche. Und in den vergangenen Wochen konnte ich gut trainieren. Wenn es mir läuft, komme ich auf fünf bis sechs Einheiten pro Woche. bi

Mehr zum Thema