Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reise mit einer historischen Lokomotive

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts und während des Ersten Weltkriegs herrschte in der Schweiz akuter Kohlemangel. Die Bahngesellschaften trieben deshalb die Elektrifizierung des schweizerischen Schienennetzes voran, was dazu führte, dass die Schweiz in diesem Bereich ihren Nachbarländern weit voraus war. Der gemeinnützige Verein Swisstrain besitzt einige Lokomotiven und Wagen aus dieser Zeit. Ziel des Vereins ist es, die historischen Lokomotiven weiterhin zu nutzen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Deshalb bietet der Verein Reisen mit den historischen Elektrolokomotiven an. Wie der Verein mitteilt, organisiert er am kommenden Samstag zudem eine Fahrt von Bern nach Chaulin. Dabei macht die Lokomotive aus den 1930er-Jahren bei der Hinfahrt um 8.42 Uhr und bei der Rückfahrt um 18.16 Uhr auch Halt im Bahnhof in Freiburg. rb

Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.swisstrain.ch oder der Nummer 079 135 36 35.

Mehr zum Thema