Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reise zu Geburts- und Grabstätten beliebter Heiliger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der ersten Maiwoche machten sich an die 30 Deutschfreiburgerinnen und Deutschfreiburger unter der geistlichen Leitung von Pfarrer Linus Auderset auf zu einer Pilgerreise nach Mittel- und Norditalien. Das erste Ziel der von Horner Reisen durchgeführten Reise war Assisi. Mit der Eucharistiefeier in einer Kapelle der Krypta der Basilika des Heiligen Franziskus erlebte die Pilgergruppe einen einprägsamen Auftakt. Am ersten Aufenthaltstag in Assisi folgte dann der Besuch der Grabstätte der heiligen Klara (Chiara), die sich zu Beginn des 13. Jahrhunderts dem Gedankengut und der Bewegung von Franziskus angeschlossen hatte und den Klarissenorden gründete.

Dank der minutiösen Vorbereitung sowie der spirituellen und organisatorischen Betreuung durch Berthold Rauber, Tafers, konnten sich die Pilger auch mit den tiefgründigen Gebeten der Heiligen vertraut machen wie mit dem Sonnengesang des heiligen Franziskus und einem Segensgebet der heiligen Klara, einem wohl einzigartigen Dokument der Christenheit.

Das Gleiche gilt für die heilige Rita, deren Wirkungsort in ­Cascia, etwa 90 Kilometer südlich von Assisi, am dritten Tag besucht wurde. Auf der Rückreise machten die Pilger noch einen eintägigen Aufenthalt in Padua. Der Gottesdienst in einer Seitenkapelle der Antonius-Basilika bildete einen abschliessenden Höhepunkt dieser Pilgerreise, die nicht bloss der Besinnung und dem Gebet gewidmet war, sondern auch Gelegenheit zu guten und aufmunternden Gesprächen bot.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema