Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Reitsport-Jubiläumswoche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seven Days Masters in Kerzers

Als Einstimmung auf die Wettkampftage werden morgen Samstag ab 14.00 Uhr Amateurprüfungen stattfinden, gefolgt vom Masters-Lotto ab 18.30 Uhr im ehemaligen Reitsportzentrum Muntelier «Expodrom». Ab 20.00 Uhr steigt die «Seven Days Masters»-Eröffnungsparty mit DJ.

So richtig ernst wird es dann ab kommenden Montagmittag mit den ersten Springkonkurrenzen. Bis Mittwochabend werden die Regionalen ihre RI- bis RIV-Parcours absolvieren, wobei ein besonderes Augenmerk den RIV-Prüfungen vom Mittwochabend gilt, da diese Klassemente zum RIV-Smart-Challenge 2000 zählen, bei dem nach Abschluss am 7.7. in Neuendorf dem besten Reiter ein Smart als Preis winkt.

Schweizer Elite am Start

Die Nationalen beginnen nächsten Donnerstag ab 11.00 Uhr mit Prüfungen der Kat. LII bis SI. Die erste Finalprüfung der Kat. SI (Final der MII-Tour) startet am Samstag um 18.30 Uhr. Am Sonntagmorgen finden weitere Finalumgänge MI (Final LII-Tour) und MII (Final MI-Tour) statt, bevor dann um 14.00 Uhr das eigentliche Highlight SII (Final SI-Tour) den Abschluss der Seven Days Masters macht.

Freiburgerseits werden neben Cornelia Notz (die auf heimischem Boden besonders motiviert sein wird), Beat Grandjean, Christophe Barbeau und Eric Angéloz noch ca. ein Dutzend weitere Reiter darauf bedacht sein, der starken Konkurrenz (Daniel und Marc Etter, Steve Guerdat, Stefan Lauber, Lesley McNaught) die Stirn zu bieten.
Im Rahmenprogramm findet sich für jeden Geschmack etwas, sei es die Kostümshow oder das Knock-out, der Spaghetti-Plausch oder der Buure-Zmorge, der tägliche Barbetrieb oder Live-Musik mit Indiana Jones, Disco oder die Vorführung der Body Factory, Jazzercise (Sonntag 13.30 Uhr). Eine besondere Jubiläums-Attraktion hat Jürg Notz mit den nächtlichen Einlagen (Mittwoch bis Samstag) mit dem «Fontane in Concerto» gefunden. Was das ist? Lassen Sie sich überraschen!

Regionale und freie Prüfungen

Amateur-Prüfungen. 14.00 Uhr: Kat. Frei/A; anschl. Kat. Frei/A mit Stechen.
12.00 Uhr: Kat. RI/A; anschl. Kat. RI/A mit Stechen. 17.00 Uhr: Kat. RI/A; anschl. Kat. RI/A mit Stechen.
12.00 Uhr: Kat. RII/A; anschl. Kat. RII/A mit Stechen. 17.00 Uhr: Kat. RII/A; anschl. Kat. RII/A mit Stechen.
12.00 Uhr: Kat. RIII/A; anschl. Kat. RIII/A mit Stechen. 17.00 Uhr: Kat. RIV/A; anschl. Kat. RIV/A mit Stechen.

Nationale Prüfungen

11.00 Uhr: Kat. LII/A; 14.00 Uhr: Kat. MI/A; 17.00 Uhr: Kat. MII/A mit integriertem Stechen; 20.00 Uhr: Kat. SI/A mit Stechen.
9.00 Uhr: Kat. MI/A mit integriertem Stechen; 12.00 Uhr: Kat. LII/A mit integriertem Stechen; 15.00 Uhr: Kat. MII/C; 17.30 Uhr: Kat. SI/A mit integriertem Stechen; 20.00 Uhr: Kostüm-Show.
9.00 Uhr: Kat. LII/A mit integriertem Stechen; 11.00 Uhr: Kat. MII/A; 13.30 Uhr: Kat. MI/C; 16.00 Uhr: Kat. SI/A; 18.30 Uhr: Kat. SI/A mit Stechen (Final MII-Tour); 21.30 Uhr: Kat. RIV/MII Knock-out.
9.30 Uhr: Kat. MI/A mit Stechen (Final LII-Tour); 11.30 Uhr: Kat. MII/A mit Stechen (Final MI-Tour); 14.00 Uhr: Kat. SII/A mit Stechen für die 6 besten Reiter aus beiden Umgängen (Final SI-Tour).

Mehr zum Thema