Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rekord am internationalen Theaterfestival Friscènes

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die 14. Ausgabe des internationalen Theaterfestivals Friscènes ging am Samstag zu Ende. Wie die Organisation mitteilt, war es ein Erfolg. Noch nie waren so viele Vorstellungen ausverkauft wie dieses Jahr. Rund 1400 Zuschauerinnen und Zuschauer sowie zusätzlich 1400 Schülerinnen und Schüler haben das Festival im Nouveau Monde oder im Gambach besucht.

Zwei Stücke – «La véritable histoire de d‘Artagnan» und «Roi du silence» – wurden eigens für Schülerinnen und Schüler aufgeführt. Letzteres behandelt das Thema des Coming-outs. Auch der letzte Tag des Festivals war diesem Thema gewidmet.

Der Publikumspreis ging an die Theaterkompanie Pharélia aus Sitten mit ihrem Stück «L‘heure bleue». Die französische Kompanie Théâtre sur Cour erhielt den Jurypreis mit «Juste la fin du monde». 

Die nächste Ausgabe des Theaterfestivals ist im Oktober 2022 geplant.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema