Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Revision: Höhere Baugebühren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neben dem Budget revidierte der Generalrat von Villars-sur-Glâne auch das Reglement über Gebühren in Raumplanungs- und Bausachen. Grund: Die aktuellen Tarife decken die Kosten, welche bei der Prüfung von Baugesuchen entstehen, nicht mehr. Neu beträgt die Gebühr für einfache Dossiers mindestens 250 Franken (bisher 50 Franken). Für komplexere Bauvorhaben können die Gebühren bis zu 10 000 Franken betragen. Vereinfachte Verfahren und solche für Heizungen werden mit einem Pauschalbetrag von 100 Franken taxiert. Technische Vorprüfungsgesuche können zudem erstmals mit einer Gebühr zwischen 100 und 500 Franken fakturiert werden. rsa

Mehr zum Thema