Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Revolutionäre Techniken in der Energieproduktion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Leserbrief

Wie in den FN zu lesen war, hat der Staatsrat grünes Licht gegeben für die Windparkzone auf dem Schwyberg. Der Gemeindeverband Region Sense hat den Beschluss erfreut zur Kenntnis genommen. Dass man wegkommen muss vom Atomstrom, ist völlig klar. Dass man nur auf die bekannten, mehr oder weniger etablierten, wenig effizienten, teuren und der Umwelt nicht gerecht werdenden Alternativenergien setzt, wundert mich sehr. Wo es doch so viel Besseres gibt.

Hier ein paar Beispiele von vielen:

• Die Raumenergie von Nikola Tesla, dem wohl grössten Erfinder: höchst kurzwellige Energiestrahlung, die jederzeit vom Kosmos auf die Erde einstrahlt. Mit einem Energiekonverter kann man Strom aus der Umgebung ziehen: kostenlos, sauber und unbeschränkt.

• Viktor Schaubergers Biotechnik der Implosion könnte die Todestechnik der Explosion ersetzen (Automotoren, Atomkraft). Mit seinen Techniken kann man aus Luft und Wasser unbegrenzt sauber Energie beziehen.

• Browns Gas: eine Umwandlung von Wasser (H2O) in HHO-Gas, geeignet zum Autofahren und Heizen, zu schadstofffreiem Müllverbrennen, Metalle-Schneidbrennen und vielem mehr. Einmal angezündet, explodiert das Gas nicht; es implodiert. Weil bei einer Implosion die Energie nach innen gerichtet ist, kühlt sich Browns Gas ab. Die Verwendungsmöglichkeiten von Browns Gas sind umweltfreundlich, ungefährlich und preiswert. Aus einem einzigen Liter Wasser kann man 1860 Liter hoch brennbares Gas erzeugen.

• Antigravitation (Aufhebung der Schwerkraft): Unendliche Möglichkeiten bieten sich für die Luft- und Raumfahrt sowie für die allgemeine Mobilität.

Dies sind keine utopischen Technologien. Man muss sie einfach wollen und die Forschung gezielt darauf lenken, dann findet man auch die fähigen Leute zu ihrer Realisierung. Die Anwendung dieser Energieformen würde viele Probleme beseitigen und grosse Veränderungen mit sich bringen. Doch das scheuen die zukünftigen Verlierer, die heutigen Verhinderer, weil sie ihre Macht verlieren würden. Der Mensch braucht auch ein anderes Bewusstsein, damit er aufhört, der Gier, dem Geld und der Macht zu huldigen.

Marcel Corpataux, Rechthalten

Mehr zum Thema