Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rieder Bauern liefern ihre Milch neu nach Biberen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit letztem Mittwoch liefern die fünf verbleibenden Milchwirtschaftsbetriebe aus Ried ihre Milch nicht mehr bei der Sammelstelle in ihrem Dorf ab, sondern in Biberen. Für die Sammelstelle in Ried standen grössere Umstellungen und Anpassungen an, für welche die fünf Betriebe hätten aufkommen müssen. Um dies zu vermeiden, entschlossen sich die Bauern, ihre Sammelstelle zu schliessen und die Milch künftig an die Sammelstelle in Biberen zu liefern.

Bis 2002 Käse produziert

Seit die Käseproduktion in Ried 2002 eingestellt worden ist, wurde der ehemalige Produktionsraum der Käserei als Milchsammelstelle benützt. Die elf Milchwirtschaftsbetriebe, die damals noch bestanden, verkauften ihre Milch an den Verarbeiter Cremo. Die Milch wurde zu Gruyère AOC und Vacherin verarbeitet.

Auch die Ulmizer Milch wird nach Biberen geliefert

An die Milchsammelstelle Biberen liefern nun total 18 Produzenten jährlich rund 2,3 Millionen Kilogramm Milch. 2002 wurde in Biberen die Käserei geschlossen, seit 2007 liefern auch die Ulmizer Milchproduzenten ihre Milch nach Biberen. Die Annahme dort erfolgt automatisch; auch die Einrichtung wird automatisch gereinigt. Erst kürzlich wurde bei der Sammelstelle in Biberen ein neuer Tank eingebaut, und die Kühlanlage wurde erneuert. Die Cremo holt die Milch in Biberen zwei Mal täglich ab. dik/hs

Mehr zum Thema