Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

RIV-Sieg für Jonas Marty

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Reiten Insgesamt 16 Paare meldeten sich für die Abschlussprüfung der Kategorie RIV. Dieser Wettkampf stellte gleichzeitig auch den Höhepunkt des Wochenendes in Bulle dar. Jean-Pierre Hermann (Düdingen) und Jonas Marty (Bonnefontaine) ritten beide einen makellosen Parcours. Dank der besseren Zeit ging der Titel schliesslich an Marty.

Meistertitel an Uldry

Ebenfalls wurde am Wochenende die Freiburgermeisterschaft der Junioren und jungen Reiter ausgetragen. Sieben Paare bekamen eine Startkarte fürs Stechen, nachdem sie in beiden Umgängen fehlerfrei geblieben waren. Linda Liechti (Rechthalten) auf Oh Happy Day hätte die Zeit für den Meistertitel gehabt, musste sich jedoch einen Abwurf zuschreiben lassen und gab sich mit dem 5. Schlussrang zufrieden. Auf den Podesträngen ritten alle in 31 Sekunden ins Ziel. So mussten Hundertstelsekunden über den Titel entscheiden. Am Ende gewann Jennifer Uldry (Avry-sur-Matran) vor Denise Hess (Bösingen) und Julie Dudler (Avry-sur-Matran).

Sieg für Klaus

Erfolgreich war auch Christine Bouchat (Echallens); sie gewann ein RIII, nachdem sie sich in der ersten Prüfung auf dem zweiten Rang platziert hatte. Johanne Hermann (Massonnens) gewann, wie auch schon in Payerne, mit ihrem Pferd Porte-Bonheur. Das Zwei-Phasen-Springen entschied Sascha Klaus (Düdingen) auf Carneval für sich. mas

Mehr zum Thema