Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

RockAlm tritt am Vorschiessen auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Feldschiessen des Seebezirks findet in diesem Jahr in Cordast statt. Morgen am Vorschiessen sorgt Reinhard Wissiak ab 16 Uhr im Bierstübli für gute Stimmung. In seinem Soloprojekt RockAlm spielt der Multiinstrumentalist und Sänger Akkordeon, Keyboard, Klavier, Saxofon, Klarinette, Panflöte und Querflöte. Ab 20 Uhr legt in Cordast DJ Blacky Platten auf.

jmw

Areal des Feldschiessens, Cordast. Sa., 18. Mai, 16 Uhr und 20 Uhr.

Charme und Schalk mit aGsang im KiB

Im Programm «Nachtzug nach Berlin» entführt aGsang in eine Welt voller Harmonie und Testosteron. Die Gäste erwartet ein Acapella-Abend voller Charme und Schalk. Die fünfköpfige Gruppe aGsang setzt seit acht Jahren musikalische Akzente in der Schweizer Vocalpop-Szene.

jmw

Kultur im Beaulieu KiB, Murten. Sa., 18. Mai, 20.15 Uhr.

Berner Orchester spielt in Murten

Das Berner Konzertorchester spielt am Sonntag in der Deutschen Kirche Stücke von Rossini, Mendelssohn-Bartholdy und Haydn. Solist ist Anik Stucki mit seiner Violine. Die Leitung des Amateurensembles hat Ingo Becker inne.

jmw

Deutsche Kirche, Murten. So., 19. Mai, 17 Uhr.

Das Leben von Frida Kahlo

Die malende Revolutionärin Frida Kahlo steht im Zentrum einer szenischen Lesung des Zyklus «Genie und Wahn». Ihr Leben wird mit authentischen Texten und Musik dargestellt. Die Texte haben Frank Demenga und Karin Wirthner geschrieben. Annina Demenga und Regula Küffer spielen Klavier und Flöte.

jmw

Konzertsaal im Rathaus, Murten. So., 19. Mai, 17 Uhr.

Musikalisch durch das Kirchenjahr

Der Ökumenische Chor Freiburg gibt morgen Abend ein Konzert in der Augustinerkirche (Kirche St. Moritz) Freiburg. Unter der Leitung von Patrick Naef laden die Sängerinnen und Sänger zu einem musikalischen Gang durch das Kirchenjahr. Sie tragen Choräle und Kantaten von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy vor. Der Chor singt teils a capella, teils wird er an der kleinen Orgel begleitet von Ryoko Naef-Yoshida. Die Organistin gibt ausserdem auf der grossen Orgel einige Präludien von Bach und Mendelssohn zum Besten.

cs

Augustinerkirche, Freiburg. Sa., 18. Mai, 20 Uhr.

Szenischer Liederabend

Bassbariton René Perler, Pianistin Simone Keller und Schauspielerin Rahel Hubacher laden am Sonntag unter dem Titel «Erschtklassigi Kunscht. Punkt.» zu einem szenischen Liederabend nach einem Text von Guy Krneta ein. Die Betreiberin einer Konzertagentur verrät die Schattenseiten des Kulturmarketings. Sie muss einen selbstverliebten Opernsänger betreuen, der sie jedoch keines Blickes würdigt. Der Bassbariton René Perler tritt als Sänger mit Robert Schumanns Ballade «Belszar» und Liedern aus der «Dichterliebe» sowie Daniel Fueters «aspersüss» auf. Er wird begleitet von Simone Keller am Klavier. Rahel Hubacher entlockt dem Text als «Agentin am Rande der Überforderung» abgründige Schattierungen.

im

Aula der OS, Wünnewil. So., 19. Mai, 17 Uhr.

Musical «Kobold und Co.» in Rechthalten

Jonathan Mauvilly und Bruno Wyss haben ein Musical geschrieben für den Kinderchor Düdingen und die Junior Singers Schmitten. Die Musikgesellschaft Frohsinn Rechthalten begleitet die Chöre musikalisch. Am Wochenende treten die 45 Kinder und 30 Musikanten mit «Kobold und Co.» in Düdingen und Rechthalten auf.

jp

Podium, Düdingen. Sa., 18. Mai, 19.30 Uhr. Mehrzweckhalle, Rechthalten. So., 19. Mai, 16 Uhr.

FKO spielt Fanny Mendelssohn

Grosse Namen stehen morgen Abend beim Freiburger Kammerorchester (FKO) im Bicubic in Romont auf dem Programm: Beethoven, Mozart und Mendelssohn: Beethovens sechste Sinfonie (Pastorale) und Mozarts Klarinettenkonzert in A-Dur bedürfen keiner weiteren Erklärung. Hinter dem Namen «Mendelssohn» aber verbirgt sich dieses Mal nicht der berühmte Felix, sondern dessen Schwester Fanny, eine der wenigen Komponistinnen des 19. Jahrhunderts. Das FKO spielt ihre Ouvertüre in C-Dur. Dirigent ist Laurent Gendre, als Klarinettensolist beim Mozart-Konzert ist Aurèle Volet zu hören.

cs

Bicubic, Romont. Sa., 18. Mai, 20 Uhr.

«Wohltemperiertes Klavier» am Mittag

Am heutigen Mittagskonzert im Centre Le Phénix spielt die Pianistin Dagmar Clottu. Sie präsentiert Präludien und Fugen aus der Sammlung «Das Wohltemperierte Klavier» von Johann Sebastian Bach.

cs

Centre Le Phénix, Alpengasse 7, Freiburg. Fr., 17. Mai, 12.15 bis 12.45 Uhr.

Zeitreise in die Achtzigerjahre

Das Vocal Ensemble Tiramisu gibt am Wochenende Konzerte unter dem Motto «We’ll be there». Unter der Leitung von Stéphane Cosandey verspricht es «abwechslungsreichen Jazz-Funk-Pop-Chorgenuss». Die Sängerinnen und Sänger geben Klassiker aus den Achtzigern zum Besten, teils a capella, teils begleitet von Bass, E-Gitarre und Perkussion.

cs

Aula der OS Pérolles, Freiburg. Sa., 18. Mai, 19.30 Uhr. Aula der OS, Gurmels. So., 19. Mai, 17 Uhr.

Märli-Konzert mit der Plasselber Musik

Die Musikgesellschaft Plasselb gibt am Sonntag ein Märli-Konzert zum Thema Pinocchio. Das Konzert für Gross und Klein ist in Zusammenarbeit mit der fünften und sechsten Klasse der Primarschule Plasselb entstanden. Lehrerin Anne Menoud tritt als Geschichtenerzählerin auf.

im

Mehrzweckhalle, Plasselb. So., 19. Mai, 10.30 Uhr.

Jazz meets Classic im Cantorama

Am Sonntag sind David Brühwiler (Klavier) und Simon Wyrsch (Klarinette) zu Gast in der alten Kirche in Jaun. Mit einem reichen Fundus an Kompositionen von David Brühwiler lassen die beiden Virtuosen Jazz auf klassische Musik treffen. Simon Wyrsch ist kein Unbekannter im Cantorama; er war hier bereits mit seiner Jazzband «Benny’s from Heaven» zu Gast.

im

Cantorama, Jaun. So., 19. Mai, 17 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema