Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roger Federer verliert bei der Rückkehr auf Sand

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Roger Federer scheidet am Geneva Open bei erster Gelegenheit aus. Der 39-jährige Baselbieter verliert sein erstes Spiel auf Sand seit fast zwei Jahren gegen den Spanier Pablo Andujar 4:6, 6:4, 4:6.

Im ersten Ernstkampf nach dem Comeback im März in Doha benötigte Federer einen Satz Anlaufzeit. Danach erreichte er zwischenzeitlich wieder ein beachtlich hohes Niveau und überzeugte er in einigen Momenten wie zu seiner Blütezeit. Jeweils früh in den Sätzen 2 und 3 nahm er dem Sandplatz-Spezialisten Andujar den Service ab.

Die Partie entglitt ihm wohl primär deshalb, weil er sich mit dem Vorsprung im Rücken zu einigen Experimenten hinreissen liess. Beim Stand von 4:3 im dritten Satz liess er Andujar wieder ausgleichen, ein Servicegame später wehrte er zuerst zwei Matchbälle ab, wurde dann aber erneut gebreakt, womit die Niederlage feststand.

Vor seiner Rückkehr auf die Sandplätze hatte Federer die Erwartungen merklich gedämpft – nicht, weil er in knapp drei Monaten 40 Jahre alt wird, sondern auch weil sein Fokus voll auf Wimbledon liegt, das nach dem French Open ansteht. Die Resultate in Genf und Paris seien zweitrangig, hatte er gesagt.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema