Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roland Bürgy ist Präsident des Folkloretreffens

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Internationale Folkloretreffen Freiburg hat einen neuen Präsidenten: Roland Bürgy tritt die Nachfolge von Jean-Pierre Gauch an, der im vergangenen September nach fünf Jahren zurückgetreten ist. Die Generalversammlung habe Roland Bürgy am Freitagabend gewählt, teilt das Festival mit. Bürgy ist Leiter Verkauf und Marketing bei Groupe E Celsius und wohnt in Cordast. Er tritt sein Amt per sofort an und leitet die Organisation der 45. Ausgabe des Folkloretreffens, die vom 18. bis zum 25. August stattfindet. Der Vorstand habe eine positive Bilanz über die Ausgabe 2018 gezogen, die mit einem Gewinn von rund 50 000 Franken schliesse, heisst es in der Mitteilung weiter. Am Folkloretreffen 2019 werde die Vokalmusik im Fokus stehen, mit mehreren Gruppen, die sich besonders durch ihren Gesang auszeichneten. Neu werden die Gala-Vorstellungen in der Omnisporthalle St. Leonhard stattfinden.

cs

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema