Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roland Mesot will in den Nationalrat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Langsam füllt sich die Liste der SVP Freiburg für die Nationalratswahlen. Am Freitagabend hat die SVP des Vivisbachbezirks in Châtel-St-Denis Roland Mesot, Grossrat und Präsident der Kantonalpartei, zu ihrem Kandidaten bestimmt. «Ja, ich möchte in den Nationalrat», sagt Mesot den FN und bestätigt damit einen Artikel der Tageszeitung La Liberté. Mesot sitzt seit 2011 im Freiburger Grossen Rat und kandidierte ebenfalls 2011 bereits für den Nationalrat.

Mit Roland Mesot ist nun der sechste von insgesamt sieben möglichen SVP-Nationalratskandidaten bekannt: Für den Sensebezirk steigt Emanuel Waeber ins Rennen, für den Seebezirk Katharina Thalmann-Bolz, für den Saanebezirk Ruedi Schläfli und für den Broyebezirk Jean-Daniel Chardonnens. Zur Wiederwahl stellt sich zudem der jetzige SVP-Nationalrat aus dem Greyerzbezirk, Jean-François Rime. Emanuel Waeber liebäugelt ausserdem mit einer Kandidatur für den Ständerat.

Am 30. April nominieren die SVP-Delegierten ihre Kandidaten definitiv. mir

Mehr zum Thema