Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Roman über Sensler im alten Paris

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Donnerstag nimmt der Freiburger Autor Thomas Vaucher bei der Lesung seines neuen historischen Romans «Der General» die Zuhörer mit ins Paris des 17. Jahrhunderts. Dort überlebt der Sensler Bauer Johann Gobet einen Angriff auf die Schweizergarde in den Tuilerien nur knapp. Sieben Jahre später gerät er erneut in eine Revolte, als sich die Bauern im Sense­bezirk gegen die Zwangsaushebung durch die Franzosen wehren und ihn kurzerhand zum General erheben. Die Lesung findet bei Wier Seisler in Tafers statt. ab

 

Gasthof St. Martin, Juchstrasse 1, Tafers. Do., 29. August 2019, 20 Uhr. Eintritt frei.

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema