Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Romney will zwölf Millionen Jobs schaffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Republikaner Mitt Romney hat mit seiner Rede zum Abschluss des Parteitags seiner Partei die heisse Phase im Kampf um das Weisse Haus eröffnet. Der 65-Jährige nahm die Kür zum Präsidentschaftskandidaten an und griff Präsident Obama frontal an. Dieser habe es nicht geschafft, Amerika wieder aufzurichten. Die USA bräuchten «Jobs, viele Jobs», sagte Romney und kündigte einen Plan an, zwölf Millionen neue Stellen zu schaffen. Laut Umfragen hat Romney vom Parteitag profitiert: Er liegt mit 44 Prozent knapp vor Obama mit 42 Prozent. Gewählt wird am 6. November. sda

 Bericht Seite 17

Mehr zum Thema