Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Romont ist meistgenannter Favorit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Wer wird Meister?» und «Wer muss absteigen?»–das sind die zwei Fragen, die die Freiburger Fussballinteressierten in den nächsten zehn Monaten beschäftigen werden. Stellt man den Trainern der vierzehn Freiburger 2.-Liga-Mannschaften die Frage nach dem Titelfavoriten, werden sie nicht müde, die Favoritenrolle den anderen Teams zuzuschieben. Alle sind möglichst darauf bedacht, die Erwartungen an die eigene Equipetief zu halten, damit die eigenen Spieler möglichst frei und ohne Druck aufspielen können. Einzig der CS Romont lässt durchblicken, dass er Ambitionen auf den Freiburger Meistertitel und somit auf einen Aufstieg hegt. «Für den Glanebezirk wäre es wichtig, mindestens mit einem Verein in einer interregionalen Liga präsent zu sein», sagt Trainer Yves Bussard.

Berichte Seiten 12 und 13

 

Mehr zum Thema